Sponsorenlauf am 19.06.2017

Was?

Die Schu­le am Wei­ß­e­platz ver­an­stal­tet einen Spon­so­ren­lauf, bei dem alle für ein gemein­sa­mes Ziel lau­fen: Eine neue Tisch­ten­nis­plat­te für unse­ren Schul­hof!

War­um?

Unser pro­vi­so­ri­scher Schul­hof ist sehr eng begrenzt und bie­tet wenig Abwechs­lung für die Schü­ler in den Pau­sen. Eine ers­te Tisch­ten­nis­plat­te wird in den Pau­sen unun­ter­bro­chen genutzt, über eine wei­te­re Tisch­ten­nis­plat­te wür­den sich die Schü­ler sehr freu­en. Eine Tisch­ten­nis­plat­te für den Außen­be­reich kos­tet 700,00 €. Das ist unser Ziel.
Wie? Bei einem Spon­so­ren­lauf ver­su­chen alle mög­lichst vie­le Run­den zu lau­fen. Vor­her sucht jeder Läu­fer „Spon­so­ren“ und ver­ein­bart mit ihnen einen bestimm­ten Betrag pro Run­de (das moti­viert am meis­ten) oder einen fes­ten Betrag als Spen­de. Als Spon­so­ren kom­men die Fami­li­en, Bekann­te, Ge­schäfte und Fir­men infra­ge. Eine Run­de ist 200 m lang. Wie viel Geld schließ­lich zusam­men­kommt, hängt von den Spon­so­ren und den Läu­fern ab.

Durch die Unter­stüt­zung der Spon­so­ren erfah­ren Schü­ler eine hohe Wertschätzung.
Da sie direkt zu Ver­bes­se­run­gen an der Schu­le bei­tra­gen, stärkt das ihr Selbst­­be­wusst­sein und sie erle­ben, was sie gemein­sam schaf­fen kön­nen. Das fes­tigt außer­dem das
Wir-Gefühl und die Iden­ti­fi­ka­ti­on mit der Schule.

Und dann?

Über­weist der Spon­sor unter Anga­be von Name, Klas­se und dem Mot­to „Spon­so­ren­lauf“ den Betrag der erlau­fen­den Sum­me auf das För­der­ver­eins­kon­to der Schu­le am Wei­ß­e­platz. Bank­ver­bin­dung: IBAN: DE71 1001 0010 0848 745103 BIC: PBNKDEFF Post­bank Leipzig

Als Nach­weis für die Lauf­leistung dient die Lauf­kar­te und bei Bedarf gibt’s eine Spen­den­quit­tung. Eine Spen­den­quit­tung ist für die Steu­er erst ab 100,00 € not­wen­dig. Klei­ne­re Beträ­ge sind ein­fach so anzu­ge­ben. Auch eine Bar­ein­zah­lung ist am 20.09.2017 zum Som­mer­fest der Schu­le möglich.

Der Spon­so­ren­lauf wird unter­stützt von Natur­kost Som­mer­strauss in Stötteritz.

Zum Down­load:

Kommentare sind geschlossen.