Betriebspraktikum Klasse 9

In den zwei Wochen vor den Herbst­fe­ri­en absol­vie­ren Schü­ler der 9. Jahr­gangs­stu­fe ein Betriebs­prak­ti­kum. Das Prak­ti­kum soll den Schü­lern die Mög­lich­keit bie­ten, die Berufs- und Arbeits­welt unmit­tel­bar ken­nen zu ler­nen und dadurch die Berufs­wahl erleich­tern. Schü­ler und Eltern sind ver­pflich­tet im Vor­feld (mind. 4 Wochen) einen Prak­ti­kums­platz zu orga­ni­sie­ren und die­sen durch einen Ver­trag vom Betrieb bestä­ti­gen zu las­sen. Die Vor­be­rei­tung, Durch­füh­rung und Aus­wer­tung wird von den WTH-Leh­rern und vom Prak­ti­kums­lei­ter orga­ni­siert. Auf die Prak­ti­kums­aus­wer­tung erhält jeder Schü­ler drei Noten für das Fach WTH.

Die voll­stän­dig aus­ge­füll­te und unter­schrie­be­ne Prak­ti­kums­ver­ein­ba­rung wird mit dem Zeug­nis am ers­ten Tag des neu­en Schul­jah­res der Klas­sen­stu­fe 9 bei dem Pra­xis­be­ra­ter oder dem Klas­sen­leh­rer abge­be­nen.

Kon­tak­te von Ansprech­part­nern, deren Betrie­be mit der Schu­le am Weiß­e­platz koope­rie­ren, lie­gen beim Pra­xis­be­ra­ter aus. Inter­es­sier­te Schü­ler und Eltern kön­nen sich gern bera­ten las­sen.

Kommentare sind geschlossen.